Warum arbeite ich mit Bachblüten und Schüssler Salzen?

Ich arbeite sehr gerne sowohl mit den 38 Bachblüten wie auch mit den 36 Schüssler Salzen.

 

Bachblüten wirken auf der seelischen Ebene, Schüssler Salze auf der körperlichen Ebene. Die Selbstheilungskrafte werden aktiviert und unterstützt, somit werden körperliche Beschwerden und seelische Disharmonien positiv beeinflusst.

 

Was beide miteinander verbindet, ist neben der Einfachheit der Methode, dass beide Systeme ein inneres Gleichgewicht herstellen können. Es gibt keine Überdosierungserscheinungen, keine Neben- und Wechselwirkungen, besonders bewährt auch bei Kindern & Tieren.


Diese Therapien sind mit jeder anderen Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Behandlungsmethode bzw. Medikamentengabe kombinierbar und sehr kostengünstig.

 

Besonders bewährt auch bei Kindern & Tieren.

38 Bachblüten

  • Agrimony
  • Aspen
  • Beech
  • Centaury
  • Cerato
  • Cherry Plum
  • Chestnut Bud
  • Chicory
  • Clematis
  • Crab Apple
  • Elm
  • Gentian
  • Gorse
  • Heather
  • Honeysuckle
  • Holly
  • Hornbeam
  • Impatiens
  • Larch
  • Mimulus
  • Mustard
  • Oak
  • Olive
  • Pine
  • Red Chestnut
  • Rock Rose
  • Rock Water
  • Scleranthus
  • Star of Bethlehem
  • Sweet Chestnut
  • Vervain
  • Vine
  • Walnut
  • Water Violet
  • White Chestnut
  • Wild Oat
  • Wild Rose
  • Willow

 

 

36 Schüssler Salze

  • 1 – 12 Funktionsmittel
  • 13 – 27 Ergänzungsmittel
  • 27 – 36 Neue Salze

Nr. 1    Calcium fluoratum    

Nr. 2    Calcium phosphoricum         

Nr. 3    Ferrum phosphoricum          

Nr. 4    Kalium chloratum      

Nr. 5    Kalium phosphoricum           

Nr. 6    Kalium sulfuricum     

Nr. 7    Magnesium phosphoricum

Nr. 8    Natrium chloratum    

Nr. 9    Natrium phosphoricum         

Nr. 10  Natrium sulfuricum   

Nr. 11  Silicea

Nr.12   Calcium sulfuricum   

Nr. 13  Kalium arsenicosum 

Nr. 14  Kalium bromatum     

Nr. 15  Kalium jodatum         

Nr. 16  Lithium chloratum     

Nr. 17  Manganum sulfuricum          

Nr. 18  Calcium sulfuratum Hahnemanni    

Nr. 19  Cuprum arsenicosum           

Nr. 20  Kalium aluminium sulfuricum           

Nr. 21  Zincum chloratum     

Nr. 22  Calcium carbonicum Hahnemanni

Nr. 23  Natrium bicarbonicum          

Nr. 24  Arsenum jodatum      

Nr. 25  Aurum chloratum natronatum          

Nr. 26  Selenium       

Nr. 27  Kalium bichromicum 

Nr. 28  Aluminium sulfuricum                       

Nr. 29  Bismuthum metallicum                     

Nr. 30  Chromium kali sulfuratum                

Nr. 31  Cobalt metallicum                 

Nr. 32  Germanium metallicum                    

Nr. 33  Molybdaenium metallicum                 

Nr. 34  Niccolum metallicum            

Nr. 35  Vanadium metallicum

Nr. 36  Zincum sulfuricum


Zitat Edward Bach
"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten - und uns auf den Wegder Wahrheit und des Lichts zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen."


Die Bach-Blütentherapie geht auf den britischen Arzt und Forscher Dr. Edward Bach (1886–1936) zurück, einem Pionier der psychosomatischen ganzheitlichen Medizin.

Edward Bach war davon überzeugt, dass jeder körperlichen Krankheit ein seelisches Ungleichgewicht vorausgeht. Ursachen können verschiedene Formen von Angst, Unsicherheit, Interessenlosigkeit, Einsamkeit, Überempfindlichkeit, Mutlosigkeit und Verzweiflung oder Schuldgefühle sein.

Er erforschte „38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur“, indem er Entsprechungen in Blüten von Wildpflanzen & Bäumen sowie einem Felsquellwasser fand.

Die Bach-Blütentherapie ist eine seelische Regulations- und Umstimmungstherapie. Einzelne oder miteinander kombinierte Blütenessenzen werden mit dem Ziel eingesetzt, problematische Gefühls- und Spannungszustände in eine positive Grundhaltung umzuwandeln. Mit der Herstellung des inneren natürlichen Gleichgewichts werden die Selbstheilungskrafte aktiviert und somit körperliche Beschwerden positiv beeinflusst. Ein gesamter harmonischer Heilprozess, auch auf seelischer Ebene, wird unterstützt.

 

Einsatzmöglichkeiten der Bach-Blütentherapie

  • bei körperlichen Erkrankungen
  • in Stresssituationen oder Lebenskrisen bzw. Lebensumbrüchen
  • z.B. Arbeitsplatzverlust, Trauer, Erziehungs- und Schulproblemen, Pubertät, Wechseljahre..
  • bei Schlaf-, Lern- oder Konzentrationsstörungen
  • bei Erschöpfung/Unwohlsein
  • zur Bewusstseinsentwicklung
  • zur Charakterstärkung

 

Nur für Interessierte an den Zusammenhängen mit der Numerologie & Aura Soma:

Ordnet man gemäß Aura Soma die Zahl "38" einem körperlichen bzw. auch seelisch-geistigen Bereich zu:

  • Chakra: Herz-& Kronen-Chakra
  • Herzprobleme
  • psychosomatische Schmerzen
  • Grundthema: Vom Denken zum Fühlen gelangen

Ordnet man gemäß Aura Soma die Zahl "36" einem körperlichen bzw. auch seelisch-geistigen Bereich zu:

  • Chakra: Basis- & Kronen-Chakra
  • Schmerzen überall im/am Körper
  • Energieblockaden
  • Grundthema: spirituelle Liebe