Die Natur kennt keine Einbahnstrassen. Wenn sich eine Form in der Natur und somit auch im Körper erkennen läßt, dann schwingende Formen, der Kreis (z.B. die Zelle) bzw. die runde Form: die biologischen Regelkreise!

 

Ein Regelkreis ist ein in sich geschlossener Kreislauf und dient zur Selbstregulierung innerhalb des Körpers. Diese Bahnen sind exakt auffindbar und verknüpfen oftmals weit auseinanderliegende Körperteile.

Ist der Fluss innerhalb dieser Bahnen gestört, kommt es zu Ungleichgewichten und auf Dauer zu Krankheiten.

 

"panta rhei"  - alles fliesst (Heraklit)

 

Für eine Störung dieses Fliessens bzw. der Schwingungen können viele Ursachen in Betracht gezogen werden, oft ist es auch ein sogenanntes "multifaktorielles" Geschehen, d.h. es kommen mehrere Faktoren zusammen:

 

 Auf körperlicher Ebene:

  • Stress, d.h. ständige Überlastung bzw. Überforderung, im permanenten "Kampf-Flucht-Modus". Dies schwächt insgesamt das Immun-, Nerven- und Hormonsystem
  • andere Störfelder: chronische Nasennebenhöhlenentzündung, Zahnwurzel - oder Streuherde
  • ungesunde Lebensweise: Übersäuerung des Bindegewebes, gestörte Darmflora

 

Auf energetischer Ebene:

  • unterdrückte Emotionen
  • Energieräuber
  • Narben, die den Fluss der Energiebahnen verhindern

 

Auf seelisch-geistiger Ebene:

  • übernommene, vererbte und erworbene Glaubensmuster und -systeme
  • unverarbeitete Traumata oder Kindheitserinnerungen
  • unsere "Schatten"